Damenmode Frühling/Sommer 2014

Es ist ein grosses Puzzlespiel. Die Outfits für den Frühling 2014 werden durch das Zusammenspiel verschiedener Einzelteile geprägt. Insgesamt muss der Look eine gewisse Lässigkeit haben, das heisst, Sportivität trifft sehr oft auf Femininität.

So sieht man die Lederjacken, deren Ärmel und Rückenteile aus Maschenware sind, der Jerseyblazer, dessen Kragen aus Denimstoff ist oder das Paillettenshirt, das mit einem Sweatshirtstoff aufgepeppt wird.

Lässiger Strick ist hoch im Kurs. Transparente Strukturen und Metallbeschichtungen sind ein Stichwort. Ebenfalls Formen welche etwas mehr Weite haben und somit eine neue Lässigkeit bringen. Pullover und Shirts mit Botschaften sind hoch im Kurs. Jacken und  Blazer sind oft aus Jersey und sorgen somit für den nötigen Wohlfühleffekt. Die Devise lautet: es muss leicht und bequem sein.

Im Sommer 2014 findet eine deutliche Farbberuhigung statt. Es gibt sehr viele Töne rund um Weiss, oft in Kombination mit Schwarz oder Silber. Ausserdem sind zarte Pastelle wichtig. Kein Sommer ohne Farbe, allerdings darf es nicht mehr so knallig wie in der letzten Saison sein. zu den starken Farben (Rot, Grün und Gelb, sowie Denimblau) werden oft Weiss oder Schwarz kombiniert. Oftmals ist nur noch ein Teil im Outfit wirklich farbig.

Besuchen Sie uns, wir freuen uns auf Sie.